DE / EN / 
Seite ausdrucken
Land auswählen

    ARA Seeland Süd

    03.12.2018

    Beim Bauprojekt für die neue ARA Seeland Süd setzte HOLINGER in der Planung auf intelligente 3D-Gebäudemodelle. Ziel war, aus dem Modell direkt die benötigten Mengen an Beton, Schalungsflächen und mehr zu ermitteln. So konnte das Planungsteam bei der Erstellung des Kostenvoranschlags viel Zeit sparen. Da die Auswertungen bereits dem Normpositionenkatalog entsprechen, profitiert auch die kommende Submission davon. Weiter lassen sich aus den Modelldaten Schnitte für die Schalungspläne ableiten.