DE / EN
Seite ausdrucken
Land auswählen

Planung ARA Seeland Süd schreitet voran

03.09.2018

Die neue ARA Seeland Süd, in der die ARA Murten und Kerzers zusammengeschlossen werden, wird mit einer Ozonungsstufe ausgerüstet. Dazu liegt nun die Stellungnahme des BAFU vor. Da das Abwasser erst nach dem Umbau der ARA nitrifiziert wird, mussten einzelne Ozonungstests mit Abwasser wiederholt werden, das im Labor nitrifiziert wurde. Die Ergebnisse waren positiv, damit steht der weiteren Planung der EMV-Stufe nichts mehr im Weg. Die elektromechanische Ausrüstung für die Vorklärung, den Biofilter, die Ozonung und für den nachgeschalteten Sandfilter wurde in zwei Paketen vorgezogen ausgeschrieben. Mittlerweile sind die Aufträge vergeben. Zudem erarbeiten ein Architekturbüro und ein Landschaftsarchitekt gemeinsam ein nachhaltiges und ansprechendes Gesamtkonzept für die neue ARA.