DE / EN / 
Seite ausdrucken
Land auswählen

    Überarbeitung GEP in Hombrechtikon

    04.01.2016

    HOLINGER hat den GEP der Gemeinde Hombrechtikon ZH zwischen Mai 2012 und September 2015 vollständig überarbeitet. In vier Etappen wurden in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde alle 12 Teilprojekte erarbeitet. Dabei wurden unter anderem sämtliche Fliessgewässer begangen, 570 Einleitungen dokumentiert, zwei Fremdwassermesskampagnen durchgeführt, vorhandene Regenbecken und ARA-Daten ausgewertet und die Regelkreise in der neuen Verbundsteuerung optimiert. Das Kanalisationsnetz wurde im Ist-, Plan- und Soll-Zustand hydrodynamisch berechnet. Zudem wurden mit Langzeitsimulationen Emissionen in die Gewässer quantifiziert. Sämtliche resultierenden Massnahmen wurden zum Schluss in einem nach Prioritäten geordneten Termin- und Massnahmenplan zusammengetragen, welcher der Gemeinde künftig als wichtiges Planungsinstrument dient.